DER ALTERNATIVE FINANZSERVICE FÜR KUNDEN, DIE

VON BANKEN NICHT VIEL ERWARTEN KÖNNEN. 

Banken sind eine gute Erfindung.

Doch sie haben ihre Grenzen in der Gleichbehandlung von Kunden. Gemäss den Regularien des Konsumkreditgesetzes (KKG) und den Bestimmungen von Basel II werden Kredite nur an Konsumenten mit entsprechender Bonität vergeben. Damit steht jene Zielgruppe im Abseits, die gerade auf die Kompetenz der Finanzbranche angewiesen ist. Menschen in seiner schwierigen finanziellen Lage, mit hohen Schulden oder einem negativen Code bei der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK).

Die Finanzsanierung ist das Gegenmodell zum Kreditgeschäft.

Die Anbieter positionieren sich im Markt als die Finanzpartner für eine Kundengruppe, um die sich reguläre Banken nicht kümmern. Die Finanzsanierung basiert auf drei Säulen: der Finanzanalyse mit Schuldenstatus, dem Schuldenmanagement, dem individuellen Finanz- und Tilgungsplan. Das Ergebnis der Finanzsanierung: Schuldenfreiheit, Wiederaufbau der Kapitalkraft, Wiederherstellung von Ansehen und Kundenstanding.

Die Finanzsanierung ist kein kreditähnliches Produkt.

Sie ist eine ganzheitliche Lösung. Nicht die kurzfristige Kapitalbeschaffung steht im Vordergrund sondern die langfristige finanzielle Stabilisierung des Kunden. Mit einer Aufnahme eines Kredits verschuldet sich der Kunde um die Summe des Kreditbetrages, der Kredit- und Zinskosten. Die Finanzsanierung geht genau den entgegengesetzten Weg. Sie reduziert den Schuldenberg, baut den Restbetrag ab und verhilft dem Kunden wieder in die finanzielle Freiheit. In diesem Status bieten sich ihm wieder attraktive Möglichkeiten des Finanzmarktes an.