WAS KUNDEN IMMER WIEDER BEWEGT

 

Hier finden Sie eine Zusammenstellung  der wichtigsten bzw. immer wiederkehrenden Fragen von Verbrauchern zu Krediten und zur Finanzsanierung.

KREDITE: BONITÄT, ZEK-CODE, BETREIBUNG

Bei regulären Banken, die nach dem Bundesgesetz über Konsumkredit (KKG) handeln, keinesfalls. Bei einer Überprüfung und Einstufung der Kreditanfrage ist hier mit einem negativen Bescheid zu rechnen. Vorsicht ist geboten, wenn Anbietern mit Kreditangeboten für Kunden mit Betreibung werben.

Ein negativer ZEK-Code ist für Kreditgeber ein Parameter, das Rating des Kunden herabzustufen und aufgrund des erhöhten Risikos eine Kreditanfrage abzulehnen. Nach dem Kreditkonsumgesetz (KKG) sind Banken dazu auch verpflichtet. 

Sie haben das Recht der Selbstauskunft. Der schriftliche und unterschriebene Antrag ist an die Informationsstelle für Konsumkredit (IKO) zu richten, unter Beilegung einer Ausweiskopie. Auf der Internetseite der IKO können Sie sich den Antrag herunterladen. Die Anfrage ist vor Kreditantrag bei einer Bank zu empfehlen. So sparen Sie sich eine unangenehme Überraschung.

Arbeitslose haben kein oder nur ein sehr niedriges Einkommen. Das wird für eine positive Bonitätsbewertung nicht reichen. Auch wenn unabhängige Finanzdienstleister mit Offerten locken, es wird keine Auszahlung geben.

FINANZSANIERUNG – LEISTUNGEN, VORTEILE, VORKASSE

Diese Frage geht in die falsche Richtung. Ein Kredit ist ein Finanzprodukt einer Bank, die mir eine bestimmte Kreditsumme zur Verfügung stellt. Die Finanzsanierung ist kein Kredit, sie ist eine Finanzdienstleistung zur wirtschaftlichen und finanziellen Sanierung des Kunden.

Das hängt ganz von Ihrer individuellen Finanzsituation ab. Sie profitieren von einem professionellen Krisen- und Regulierungsmanagement bei Schulden. Vor allem, wenn Sie es bereits mit Inkassobüros und Anwälten von Gläubigern zu tun haben. Sie können alle Verbindlichkeiten in einer Monatsrate zusammenfassen. Damit werden die Gläubiger bedient, nachdem sie sich mit den Finanzsanierern auf eine Schuldensenkung geeinigt haben. Das Controlling obliegt dem Finanzsanierer.

Nun, zunächst verringert die Finanzsanierung den Schuldenberg. Erfahrene Manager der Unternehmungen verhandeln mit Gläubigern. Erstens, um einen sofortigen Schuldenschnitt herbeizuführen und etwaige Inkasso- bzw. Pfändungsverfahren zum Stoppen zu bringen. Zweitens, um die Schuldsumme insgesamt zu senken, etwa durch Vergleiche. Wenn alles optimal läuft, müssen Sie weniger zurückzahlen, als Sie ursprünglich an Schulden hatten. Der Finanz- und Tilgungsplan macht das „amtlich“. An ihn brauchen Sie sich bloss treu halten. Dann geht es wirtschaftlich wieder vorwärts.

Bei den seriösen Anbietern treffen Sie auf Fachleute der Finanz- und Wirtschaftsbranche. Bankfachwirte, Betriebswirtschaftler, Fachleute aus Steuer- oder Anwaltskanzleien und geschulte Berater. Die Unternehmen stammen aus der Schweiz oder haben ihren Sitz an den internationalen Finanzplätzen.

Bei einer Finanzsanierung geniessen Sie absolute Diskretion. Die Daten- und Informationsabfrage bei der ZEK entfällt ebenso wie Prüfung Ihrer Bonität. Sie können also direkt ein individuelles Finanzservice-Paket in Auftrag anfragen. Der Finanzsanierer arbeitet ein Angebot aus, das der Kunde mit Zahlung der Vorkasse-Leistung direkt abrufen und aktivieren kann. Insofern ist die Vorkasse ein geschäftsüblicher Vorgang im Rahmen einer Order.

Nein, denn es handelt sich bei der Finanzsanierung nicht um einen Banken-ähnlichen Kredit. Daher fallen keine Zinsen für die Finanzsanierung an. 

Sie zahlen einmalig eine Vermittlungsprovision und dann die monatlich festgelegte Tilgungsrate.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sofern Sie eine Anfrage über den Vermittler stellen, leitet er diese an relevante Finanzsanierungspartner zur Erstellung eines Angebots weiter.